Rückläufiger Merkur: Bedeutung in der Astrologie

„Rückläufiger Merkur“ – davon haben auch Leute gehört, die sonst nichts mit der Astrologie am Hut haben. Doch was genau bedeutet das?

Merkur ist in der Astrologie der Planet, der über Kommunikation, Verstand und Verkehr herrscht. Er ist 3-4 Mal im Jahr rückläufig, immer für jeweils drei Wochen. In diesen Zeitspannen gibt es Probleme, was die erwähnten Bereiche betrifft. Es gibt Missverständnisse wegen der schlechten Kommunikation, Schwierigkeiten bei der Arbeit, wir werden verschlossen, vergesslich und übersehen Details. Schwierigkeiten gibt es auch im Verkehr, das Auto springt nicht mehr an, Flüge haben Verspätung, Reisen werden verschoben usw. Insbesondere an den Tagen, in denen Merkur rückläufig und wieder direktläufig wird, spüren wir etwas stärker seinen Einfluss und kleine Missverständnisse arten aus. Wir müssen so diplomatisch wie möglich sein, um unsere Beziehung zu den Anderen nicht zu zerstören.

Astrologen raten dazu, in diesen Zeitspannen keine neuen Projekte zu starten und auch keine Firma zu gründen. Wir sollten beim rückläufigen Merkur keine wichtigen Entscheidungen treffen und keine großen Investitionen tätigen – beispielsweise kein Auto und kein Haus kaufen. Versuche, in dieser Zeitspanne keine Verträge zu unterschreiben und auch nicht gerade jetzt eine neue Arbeitsstelle anzutreten.

Diese Zeitspanne eignet sich besser dazu, die eigenen Gedanken und Gefühle zu analysieren und, wenn nötig, Fehler aus der Vergangenheit zu korrigieren. Es ist auch eine gute Zeit, um im eigenen Zuhause Reparaturen durchzuführen oder um sowohl in der Wohnung als auch in unserem Leben Ordnung zu machen. Wenn es Sachen gibt, die du immer wieder verschoben hast, könntest du sie jetzt endlich mal umsetzen.

Wer Briefe, Pakete oder wichtige E-Mails schicken muss, sollte das rechtzeitig tun und unbedingt überprüfen, ob diese auch angekommen sind. Alles, was mit Kommunikation zu tun hat, ist vom rückläufigen Merkur betroffen. Dementsprechend gibt es Probleme bei der Post, mit dem Computer, mit dem Telefon usw.

„Aus eigener Erfahrung…“

Den rückläufigen Merkur nehme ich seit einigen Jahren nicht mehr auf die leichte Schulter – denn er hat mir mehrmals gezeigt, dass wir ihn nicht unterschätzen sollten. Hier kommen einige Beispiele aus meinem Leben, die ich auf „Mercury retrograde“ zurückführe:

Als im September 2008 Merkur rückläufig war, hatten mein damaliger Freund und ich einen schlimmen Streit, wir haben uns fast getrennt. Wir haben uns versöhnt, aber im Januar 2009, als Merkur wieder rückläufig war, kam die endgültige Trennung.

Frühjahr 2011: Genau am Tag, an dem Merkur rückläufig wurde, rief mich eine Freundin an und teilte mir mit, dass sie mir ein sehr wichtiges Dokument per Post geschickt hat. Ich sagte ihr, dass es da vermutlich Probleme geben wird – und genau das ist passiert. Der Briefumschlag ging verloren und ich habe bis heute das Dokument nicht erhalten.

Einige Tage vor dem erwähnten Ereignis (also vorbildlich noch vor der Zeitspanne der Rückläufigkeit), habe ich einem Freund über eine gemeinsame Bekannte ein Paket geschickt. Wir hatten uns gestritten und er wollte das Paket nicht abholen – deswegen habe ich dann mit der Bekannten abgemacht, dass sie mir das Paket wieder zurück bringt. Eines Tages rief ich sie an und sagte ihr „Bring mir bitte das Paket noch nicht zurück. Er wird es heute abholen.“ Total überrascht fragte sie mich, woher ich wusste, dass der Freund einige Minuten zuvor das Paket abgeholt hatte. Woher ich es wusste? Merkur ist an dem Tag wieder direktläufig geworden und hat „das Problem gelöst“.

Rückläufiger Merkur – wie beeinflusst er mich?

Den Einfluss des rückläufigen Merkur spürt jeder von uns – aber jeder anders. Das hängt vom astrologischen Haus und vom Zeichen ab, wo sich Merkur gerade in unserem Horoskop befindet. Und auch von den Aspekten, die er zu den Planeten aus unserem Geburtshoroskop bildet.

Allgemein gilt: Stärker spüren diejenigen Personen den Einfluss, die im Sternzeichen geboren wurden, das Merkur gerade durchläuft. Oder die den Aszendenten in diesem Zeichen haben. Außerdem werden Zwillinge und Jungfrauen stark von der Rückläufigkeit beeinflusst, weil Merkur ihr Herrscherplanet ist. Dann gibt es auch noch die Personen, die im Geburtshoroskop viele Planeten/wichtige Punkte in Zwillinge oder Jungfrau haben – insbesondere, falls Sonne oder Mond bzw. der Aszendent in diesen Zeichen stehen.

Möchtest du wissen, wie dich der rückläufige Merkur beeinflusst? Dann überprüfe, welches astrologische Haus deines Geburtshoroskops Merkur gerade durchläuft. (Zusätzliche Infos darüber, wie du das alles deuten solltest, folgen bald in separaten Artikeln.)

Bleibe immer auf dem Laufenden! Trage hier deine E-Mail-Adresse ein und du bekommst jedes Mal eine Nachricht, wenn ich einen neuen Artikel veröffentliche:

error: Content is protected !!