Fragen und Antworten zur astrologischen Beratung

Bevor sie sich für eine astrologische Beratung oder für die Bestellung eines Horoskops entscheiden, haben Kundinnen und Kunden einige Fragen. Die häufigsten Fragen und die Antworten dazu findest du auf dieser Seite.

Welche Informationen braucht die Astrologin für die Erstellung eines Horoskops?

Um ein Horoskop erstellen zu können, brauche ich unbedingt das Geburtsdatum, die Geburtszeit und den Geburtsort der betreffenden Person(en). Die Geburtszeit ist besonders wichtig, denn ohne sie kann ich den Aszendenten (und dadurch das komplette Horoskop) nicht berechnen. Sie muss außerdem so genau wie möglich sein: Auch eine Abweichung von einigen Minuten kann das gesamte Horoskop auf den Kopf stellen. Ohne die (richtige) Uhrzeit der Geburt gehen wichtige Informationen verloren oder sind falsch.

Im Falle einer Prognose oder Rückschau (Horoskop für drei oder zwölf Monate), brauche ich auch die Zeitspanne, für welche das Horoskop erstellt werden soll.

Wenn ich den passenden Termin für eine Hochzeit oder für eine Firmengründung herausfinden soll, brauche ich unbedingt Terminvorschläge (maximal fünf) oder eine Zeitspanne von maximal drei Monaten, wann das Ereignis stattfinden könnte. Außerdem muss ich die Stadt kennen, in der die Hochzeit stattfindet oder die Firma gegründet werden soll. Wenn es um eine Firmengründung geht, brauche ich zusätzlich unbedingt Informationen zum Tätigkeitsbereich (z.B. Restaurant, Frisör, Bauunternehmen, IT-Dienstleistung usw.)

Was passiert, wenn ich die Geburtszeit nicht kenne?

Um die genaue Uhrzeit zu erfahren, solltest du am besten Dokumente wie Geburtsurkunde oder U-Heft überprüfen. Solltest du sie dort nicht finden, kannst du beim zuständigen Standesamt (Geburtsort) eine Abschrift aus dem Geburtenregister beantragen.

Die einfachste Möglichkeit ist, deine Mutter oder andere enge Familienmitglieder zu fragen. Normalerweise können diese aber nicht auf die Minute genau die Uhrzeit nennen. Informationen wie „am Vormittag“, „irgendwann gegen Mitternacht“ helfen nur limitiert weiter (beispielsweise für eine Geburtszeitkorrektur) .

Wenn die Uhrzeit nicht sicher ist, kann man eine Geburtszeitkorrektur vornehmen – das nimmt aber viel Zeit in Anspruch (weswegen ich keine Geburtszeitkorrektur anbiete). Und die Methode funktioniert eher bei älteren Personen – denn hierfür werden wichtige Lebensereignisse analysiert. Wenn die betreffende Person beispielsweise noch nie verheiratet war, keine Kinder hat usw., wird die Ermittlung der genauen Uhrzeit sehr schwierig.

Meine Empfehlung wäre, kein Horoskop erstellen zu lassen, wenn du die genaue Uhrzeit nicht kennst. Auch eine Abweichung von 10-15 Minuten kann das gesamte Horoskop ändern. Das würde bedeuten, dass ich dir unvollständige oder im schlimmsten Fall sogar falsche Informationen liefere. Das wäre für uns beide eine Zeitverschwendung – und du würdest auch noch das Geld zum Fenster hinauswerfen.

Wann findet das Beratungsgespräch statt bzw. wann wird die PDF-Datei geliefert?

„Gutes braucht seine Zeit“. Die Horoskope werden nicht automatisiert erstellt. Für die Deutung jedes einzelnen Astrogramms nehme ich mir mehrere Stunden Zeit – die je nach Aufwand variiert (für die schriftliche Version brauche ich auf jeden Fall länger). Ich kann also nicht pauschal sagen, wann das Gespräch stattfinden kann oder wann du die PDF-Datei bekommst.

Wenn du ein Horoskop bestellst, bekommst du von mir eine E-Mail mit Informationen, darunter auch Terminvorschläge für das Beratungsgespräch oder die Deadline für die schriftliche Version. Du kannst dann selbst entscheiden, ob du meine Dienste in Anspruch nehmen möchtest oder ob dir das zu lange dauert.

Kann ich gezielt eine bestimmte Frage stellen?

Jein. Du hast die Möglichkeit, dich für ein Horoskop zu entscheiden, in dem ich speziell einen bestimmten Lebensbereich analysiere. Wenn du allgemeine Fragen zu diesem Lebensbereich hast, werde ich sie vielleicht beantworten. Spezifische Fragen kann ich aber nicht beantworten. Auch werde ich keine Entscheidungen an deiner Stelle treffen.

Beispiele:

Fragen, die ich beantworten kann: „Wie verhalte ich mich in Beziehungen?“, „Welche Charaktereigenschaften sollte mein Ehepartner / meine Ehepartnerin haben?“, „Welche Talente habe ich, die mir im Job helfen könnten?“

Fragen, die ich nicht beantworten kann: „Soll ich ihn/sie heiraten?“, „Wann kriege ich Kinder?“, „Soll ich mich bei Firma XY bewerben?“

Ich brauche Informationen zu meiner Gesundheit oder Hilfe beim Festlegen eines Operationstermins. Geht das?

Nein. Ich habe mich mit der medizinischen Astrologie befasst – habe aber keine medizinische Ausbildung. Dementsprechend kann ich dich nicht beraten, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Bitte in dem Fall am besten mit einem Arzt sprechen. Von mir erfährst du höchstens, welche deiner Körperteile sensibler sind (Geburtshoroskop) oder wie es gerade um dein allgemeines Wohlbefinden, um deine Vitalität steht (Transite). Ich werde keine Aussagen zu (schweren) Krankheiten oder Operationen machen.

Kann man die schriftliche Version des Horoskops auch per Post bekommen?

Ja. Ich biete das nicht direkt an, weil mehr Aufwand und höhere Kosten damit verbunden sind. In Ausnahmefällen kann ich dir aber das Horoskop auch per Post schicken, wenn gewünscht sogar schön gebunden. Die zusätzlichen Kosten (Drucken, Binden, Postgebühren) musst du übernehmen. Wenn du das Horoskop per Post bekommen möchtest, erwähne dies bitte bei der Bestellung. Ich schicke dir dann Informationen dazu und du kannst entscheiden, ob du die gedruckte oder doch noch die digitale Version haben möchtest.

Kann ich selbst die Zeitspanne für das 3-Monats- und das Jahreshoroskop bestimmen?

Jein. Du kannst die Zeitspanne festlegen – aber es können (je nach Art des bestellten Horoskops) maximal drei oder zwölf Monate vor oder nach dem aktuellen Datum sein.

Beispiel: Du bestellst am 1. Mai 2021 ein Horoskop für drei Monate. Du hast dann folgende Varianten:

Rückschau: Horoskop für die Zeitspanne Februar-März-April

Rückschau und Prognose: Horoskop, das vor dem aktuellen Datum beginnt und nach dem aktuellen Datum endet (z.B. vom 1. April bis Ende Juni)

Prognose: drei Monate ab dem aktuellen Datum, also für die Monate Mai-Juni-Juli

Ich würde in dem Fall keine Prognose für beispielsweise Dezember 2021 liefern.

Wozu braucht man denn eine Rückschau?

In den meisten Fällen möchten die Kund*innen eine Prognose haben. Es kann aber manchmal behilflich sein, auch die Transite der vergangenen Monate zu überprüfen. In bestimmten Fällen kann man so beispielsweise erfahren, wodurch die aktuelle Situation ausgelöst wurde. Dadurch wird es einfacher, die Herausforderungen zu verstehen und eine Lösung zu finden.

Was passiert, wenn ich den Termin absagen muss oder das Horoskop nicht mehr haben will?

Jedes Horoskop wird von mir einzeln erstellt und das nimmt viel Zeit in Anspruch. Nicht nur für die schriftliche Version, sondern auch im Falle eines Beratungsgesprächs bereite ich mich schon einige Tage früher auf den Termin vor.

Das Absagen eines Termins ist jederzeit und ohne Angabe von Gründen möglich. Ich bitte aber um Verständnis dafür, dass eine kostenlose Absage im Falle eines Beratungsgesprächs oder eines Astrologie-Kurses spätestens zwei Kalendertage vor dem Termin möglich ist. Wenn diese Frist nicht eingehalten wird, fallen Kosten in Höhe von 50 Prozent der Termingebühr an (dadurch wird meine Vorbereitungsarbeit honoriert).

Falls du wegen eines Notfalls nicht am Beratungsgespräch teilnehmen kannst (Krankheit, Unfall usw.), vereinbaren wir einen Ersatztermin. In dem Fall zahlst du nur für den Ersatztermin, es gibt keine zusätzlichen Kosten.

Wenn du die schriftliche Version bestellt hast (PDF-Datei oder im Ausnahmefall per Post), kannst du die Bestellung nicht mehr stornieren. Das Horoskop ist nicht vorgefertigt, sondern wird individuell für dich erstellt und interpretiert. Somit besteht hier kein Widerrufsrecht und du musst das Honorar in voller Höhe begleichen.

Welche Zahlungsmöglichkeiten gibt es?

Die Honorare müssen noch vor dem Beratungstermin per Überweisung bezahlt werden (Vorkasse).

Wie funktioniert das mit den Gutscheinen?

Überrasche deine Liebsten, in dem du ihnen beispielsweise zum Geburtstag ein Horoskop schenkst! Dafür musst du gar nicht ihre Daten kennen.

Alle Horoskope und Kurse, die ich anbiete, gibt es auch als Gutschein. Wenn du einen Gutschein erwirbst, bekommst du von mir eine PDF-Datei mit einem Gutscheincode. Das Dokument kann auf Wunsch (und ohne zusätzliche Kosten) auch personalisiert werden. In diesem Fall würde auf dem Gutschein auch der Name der Person stehen, der du das schenkst.

Der Gutschein kann spätestens ein Jahr nach dem Erwerb eingelöst werden. Wenn die geliebte Person ihn einlöst, wird sie einen Beratungsvertrag unterschreiben und mir die notwendigen Daten (beispielsweise Geburtsdatum, -zeit und -ort) mitteilen müssen.

Können wir uns auch persönlich treffen?

Die Beratungsgespräche finden als Video-Chat oder telefonisch statt. Die Astrologie-Kurse halte ich in den nächsten Monaten nur online und nur via Skype (ggf. auch alternatives Tool, in dem ich bei Bedarf meinen Bildschirm teilen kann). Ein persönliches Treffen vor Ort ist nicht möglich.

error: Content is protected !!